Werkstattbesichtigungen im Bahnbetriebswerk Wernigerode Westerntor

Werkstattbesichtigungen im Bahnbetriebswerk Wernigerode Westerntor

Ort: Wernigerode, Unter den Zindeln

Telefon: +49 3943 558 151
Homepage

Beschreibung

Bereits 1899 entstand die Werkstatt mit Gründung der Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn (NWE). 1949 wurde sie wie die Strecken der GHE (Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn) und NWE von der Deutschen Reichsbahn übernommen. Seit 1993 sind die Harzer Schmalspurbahnen GmbH Betreiber des gesamten Streckennetzes und Eigentümer der Werkstatt und aller dort beheimateten Lokomotiven.

In der Werkstatt der Harzer Schmalspurbahnen GmbH werden sämtliche Schienenfahrzeuge instandgehalten. Die im Jahre 1926 errichtete Halle ist 70m lang, 25m breit und 11m hoch. Den Fahrzeugpark umfassen 25 Dampflokomotiven, 10 Triebwagen, 12 Diesellokomotiven und 137 Wagen.

Öffentliche Führungen werden Freitags außer an Feiertagen angeboten. Da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt ist, ist eine Reservierung vorab per Telefon oder e-Mail erforderlich.

Treffpunkt für die Werkstattführung ist der Platz vor der Bahnhofshalle des Bahnhofes Wernigerode Westerntor um 13.45 Uhr.

Auf Anfrage sind auch Sonderführungen außerhalb der Arbeitszeit möglich, auch hier ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.